Die Dorn-Breuß-Therapie

Unsere Wirbelsäule sollte sich in einem statisch-dynamischen Gleichgewichtszustand befinden. Wenn wir diesen stören, können Gelenke aus ihrer Ideallage geraten.
Das Resultat ist vielfältig.

• Migräne
• Tinnitus
• Schwindel
• HWS-Syndrom
• Nacken- und Gelenkschmerzen
• Muskuläre Verspannungen
• Blockierte Wirbel
• Skoliose
• Rückenschmerzen
• Beckenschiefstand
• Beschwerden im Lendenwirbelsäulenbereich
• Ischias
• Hexenschuss (Lumbago)
• alle chronischen inneren Leiden
• psychische Probleme
• Schul- und Konzentrationsschwierigkeiten

Durch Verspannungen, Lebensumstände, Einwirkungen von Außen oder unterschiedlichen Beinlängen, kann es zu einer unsymmetrischen, gestressten und fehlgestellten Wirbelsäule kommen.
Die Dornmethode behebt diese Fehlstellungen und Funktionsstöungen durch selbstregulierende Korrektur, von Wirbel und Gelenken in der Dynamik.

Nachdem die Wirbelsäule wieder ins Lot gebracht worden ist, verschwinden die Symptome der Krankheiten oder verbessern sich.

Diese ganzheitliche, sanfte, sichere und nicht manipulative Therapie kann wunderbar bei Kindern eingesetzt werden.