Die Fruchtbarkeitsmassage

Die Fruchtbarkeitsmassage ist eine sehr gute Unterstützung auf dem Weg zum Wunschkind und Ergänzung zu einer schulmedizinisch ausgerichteten Therapie.


Die Massage für die Frau:
Im Bauch sammeln sich Stress, Ärger, Wut, Angst und andere Emotionen an.
Die Fruchtbarkeitsmassage hilft, diese Spannungen zu lösen.
Durch die Massage der Reflexzonen an Rücken und Bauch, wird der Körper entgiftet, die Fortpflanzungsorgane gekräftigt und die Hormone ins Gleichgewicht gebracht.
Viele Stoffwechselschlacken setzen sich außerdem im Nacken- und Schulterbereich fest und können durch die Fruchtbarkeitsmassage gelöst werden.
Zyklus und Hormonhaushalt werden reguliert, der Eisprung unterstützt und die Fortpflanzungssysteme gestärkt.
Außerdem werden durch gezielte Massagegriffe Eileiterverschließungen von Ablagerungen befreit.


Die Massage für den Mann:
Wenn ein Mann älter wird, werden nicht mehr alle Flüssigkeiten während einer Ejakulation ausgestoßen. Die zurückbleibenden Sekrete bedecken die Wände des Ejakulationswegs. Diese Ablagerungen breiten sich aus und weiten sich auf einen immer größer werden Anteil der umgebenden Gefäße und Gewebe aus. Unfruchtbarkeit ist die Folge.
Schließlich wird die Verstopfung bis zur Prostata getragen. Sie kann anschwellen, sich entzünden oder Abszesse bilden.


Die Massage für den Mann wird nicht in meiner Praxis angeboten!
Sie kann vom Mann selbst ausgeführt werden. Ich berate Sie dazu gern.